Categories

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Der Luftballon - Bild

6.1.18 17:48, kommentieren

Werbung


Der Luftballon - wie endet die Gruselstory?

Ein weiterer Luftstoß trieb den gelben Luftballon wieder weg, weg von den gefährlich aufragenden Zinnen, mit den spitzen Steinen.

Er trudelte empor, den weißen Wolken entgegen, um dann, in einem windstillen Moment abzusacken, der großen Eiche entgegen. Immer näher kam der Luftballon den afragenden Ästen der Eiche entgegen.

Plötzlich kam von unten wieder eine Luftböe und wirbelte ihn einen kurzen Augenblick wieder in die Luft. Er drehte sich um sich selbst, wirbelte herum, um dann kurz in der Baumkrone der Eiche zu landen. Sanft landete er auf den Ästen, wie als würde der Baum seiner fragilen Hülle gewahr sein. 

Ein leichtes Säußeln ging durch den Baumwipfel, ließ den leichten Luftballon sanft über den Baum weitergleiden. Ein Rascheln, ein Raunen, ein Säußeln, der Baum schien zu reden, auf der ihm eigenen Art. Ein Schimmern wurde in der Mitte des Baumes sichtbar, dort wo die Äste des Baumes aus dem Stamm aufstiegen, aufstiegen in die freie Luft, der Burg entgegengestreckt.

 Aus dem Schimmern wurde ein leuchtendes Licht, das sich an der glänzenden Hülle des Luftballons widerspiegelte. Das Säußeln des Baumes vibrierte in dem Luftballon nach. Er nahm das Licht und die Töne des Baumes in sich auf und dann plötzlich, ein weiterer wirbelnder Luftstoß entriss ihn den Armen des Baumes und trug ihn ein weiteres Mal den Zinnen der Burg entgegen.

Er flog der weißen Gestalt entgegen, die dort einsam stand. Flog ihren ausgebreiteten Armen entgegen. Am Horizont ging langsam die Sonne auf, hell und freundlich, die Wolken verblassten und die unheimlichen Geräusche verstummten. Der Sturm legte sich und ein Ruhe senkte sich über die Landschaft, wie durch einen Zauber verwandelt.

Der Friede schien an diesem kleinen Teil der großen weiten Welt eingekehrt zu sein.

6.1.18 17:41, kommentieren